Aktuelle News

09.06.2016 | Patrik Riebli

Vierkampf SM 2016 Romanshorn

  Am Samstag, 4. Juni 2016, fanden in Romanshorn die Schweizermeisterschaften i... mehr »

08.06.2016 | Patrik Riebli

IDM Jugend A 2016

Auf Initiative und unter Begleitung des neuen Fünkfampfstützpunkts in Uster erle... mehr »

21.02.2016 | Administrator

Ernst Burn Memorial - Wintermehrkampf Davos 2016

In Gedenken an den Pioneer der Masters-Bewegung (früher Old Boys) organisierte M... mehr »

Newsletter 02-2012
Geschrieben von: Patrik Riebli   
Freitag, 20. April 2012

Der Präsident publiziert den zweiten Newsletter 2012. Hier könnt Ihr die neusten Aktivitäten im Verband nachlesen:

 

Newsletter Pentathlon Suisse Nr. 2 2012

 
WC3 Szazhalombata HUN
Geschrieben von: Patrik Riebli   
Sonntag, 15. April 2012

Leider hat es keiner der Schweizer Athleten /-in in den Final des 3. Weltcupturniers 2012 in Szazhalombata, Ungarn, geschafft.

 

Moritz Klinger begann am Freitag in der Halbfinalgruppe A mit dem Fechten. Als Junior in einem starken Seniorenfeld schlug er sich mit 16 Siegen zu 14 Niederlagen gut. Auch im Schwimmen konnte er mit 2:03,97 überzeugen. Dies erlaubte ihm, als Neunter in den Combined Event zu starten. Dort misslang ihm das erste Schiessen völlig. Er konnte erst nach 70 Sekunden in die zweiter Runden starten. Damit war seine gute Ausgangslage bereits verloren. Die weiteren Schiessen waren dann besser. Leider gab es einmal mehr Probleme mit den Laserzielscheiben. Von diesen war auch Moritz betroffen, wenn letztlich nicht die Scheiben allein Schuld an seinem Resultat waren. Enresultat: 29. der Halbfinalgruppe A mit 4088 Punkten.

 

Yves Walz startete in der Halbfinalgruppe B mit dem Schwimmen. Nach seinem verletzungsbedingten Trainingsunterbruch durfte er mit der Schwimmzeit von 2:11,36 im eher schnellen 25m-Becken zufrieden sein. Auch das Fechten gelang ihm trotz noch handicapiertem Daumen mit 18 Siegen zu 14 Niederlagen gut. Trotzdem war sein Rückstand vor dem Combined Event mit dem 20. Startplatz bereits zu gross. Für alle drei Schiessdurchgänge benötigte Yves lediglich 41,3 Sekunden und lieferte damit die drittschnellste Schiesszeit seiner Gruppe. Läuferisch fehlte ihm dann etwas die Kraft für die Zweikämpfe. Endresultat: 24. der Halbfinalgruppe mit 4364 Punkten.

 

Wir sind gespannt, wie sie sich bis zu den Weltmeisterschaften in Rom (10.-13. Mai 2012) steigern können!

 

Belinda Schreiber wurde am Donnerstag 17. ihrer Halbfinalgruppe C mit 3772 Punkten.

 

Detaillierte Resultate unter folgendem Link:

Resultate WC3 Ungarn

 
Reitervierkampf zu Besuch
Geschrieben von: Patrik Riebli   
Mittwoch, 11. April 2012

Am 6.4.12 durfte Pentathlon Suisse das Schweizer Kader der Vierkämpfer (Springreiten, Dressur, Schwimmen, Laufen) in Bolligen als Gäste begrüssen. Zehn junge Athletinnen und Athleten hatten die Gelegenheit bei der ihr verwandten Sportart ein bisschen zu schnuppern. In spielerischer Art wurden sie von Philippe Prost in der Kunst des Fechten angeleitet und sie konnten einmal versuchen mit der Luftpistole das kleine schwarze Zentrum der Scheibe in 10 m Entfernung zu treffen.

 

Das Training ging am 7.4.12 weiter mit Lektionen in Atem- und Konzentrationsübungen bei lockerem Footing, Kraftübungen, Dehnübungen und Smolball, alles unter der fachkundigen Anleitung von Rico Stalder (Sport-time.ch). Das Echo der Teilnehmer war positiv und es besteht die Absicht den Kontakt unter den beiden polysportiven Sportarten auch in Zukunft weiter zu pflegen.

 

Am Karfreitag (6.4.12) nahm auch ein Teil des Kaders der Modernen Fünfkämpfer am Training teil. So konnte auch unter den Athleten der Austausch stattfinden.

Am 6.4.12 durfte PS das Schweizer Kader der Vierkämpfer (Springreiten, 
Dressur, Schwimmen, Laufen) in Bolligen als Gäste begrüssen. Zehn junge Athletinnen und Athleten hatten die Gelegenheit 
bei der ihr verwandten Sportart ein bisschen zu schnuppern. In spielerischer Art wurden sie von Philipp Prost in der 
Kunst des Fechten angeleitet und sie konnten einmal versuchen mit der Luftpistole das kleine schwarze Zentrum der 
Scheibe in 10 m Entfernung zu treffen. Das Training ging am 7.4.12 weiter mit Lektionen in Atem- und 
Konzentrationsübungen bei lockerem Footing, Kraftübungen, Dehnübungen und Smolball, alles unter der fachkundigen 
Anleitung von Rico Stalder (Sport-time.ch). Das Echo der Teilnehmer war positiv und es besteht die Absicht den Kontakt 
unter den beiden polysportiven Sportarten auch in Zukunft weiter zu pflegen.
 
Pentathlon-App
Geschrieben von: Patrik Riebli   
Samstag, 07. April 2012

Der Internationale Verband (UIPM) hat ein Smartphone - App freigeschaltet.

 

Das App ist derzeit verfügbar für iPhones und Android.

 

Die Inhalte sind in englischer Sprache und bieten an:

  • Live updated results
  • Latest news items
  • Full image galleries
  • All the Modern Pentathlon videos
  • Athlete rankings and search
  • Complete athlete biographies and histories

 

Mehr unter:

http://www.pentathlon.org/component/k2/item/1504-modern-pentathlon-smartphone-app

 
Maturaturnier Romanshorn 2012
Geschrieben von: Patrik Riebli   
Mittwoch, 28. März 2012

Laura Städler lädt im Rahmen ihrer Maturaarbeit zu einem Vierkampf und Plauschturnier in Romanshorn am 2. Juni 2012.

 

Nebst den schweizerischen Kaderathleten erwarten wir viele Begeisterte, die in der Plauschkategorie einen Eindruck gewinnen wollen, wie die Fünfkämpfer sich in fünf Disziplinen messen. Dazu ist eigentlich nur etwas Sportbegeisterung nötig. Wer Schwimmen und Laufen kann, sollte das unbedingt ausprobieren. Das Fechten und der Combined Event werden in einer für alle machbaren Weise durchgeführt.

 

Mehr Informationen findet Ihr in den Ausschreibungen unter folgendem Link:

http://pentathlonsuisse.ch/aktuelles/ausschreibungen

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>