Aktuelle News

09.06.2016 | Patrik Riebli

Vierkampf SM 2016 Romanshorn

  Am Samstag, 4. Juni 2016, fanden in Romanshorn die Schweizermeisterschaften i... mehr »

08.06.2016 | Patrik Riebli

IDM Jugend A 2016

Auf Initiative und unter Begleitung des neuen Fünkfampfstützpunkts in Uster erle... mehr »

21.02.2016 | Administrator

Ernst Burn Memorial - Wintermehrkampf Davos 2016

In Gedenken an den Pioneer der Masters-Bewegung (früher Old Boys) organisierte M... mehr »

IDM Masters Bonn 2013
Geschrieben von: Patrik Riebli   
Dienstag, 23. Juli 2013

Am 5. bis 7. Juli 2013 wurden in Bonn, GER, die offenen deutschen Meisterschaften der Masters durchgeführt.

 

Die Schweiz war erfolgreich vertreten durch Christine Stalder (4-Kampf F 50+), Max Hänni und Markus Hostettler (5-Kampf M 60+).

Max Hänni gewinnt seine Kategorie!

 

Hier die Rangliste:

Resultate IDM Masters Bonn 2013

 

Auch unter:

UIPM Results German Open Masters 2013

 
Donnerstag, 09. Juni 2016 | Patrik Riebli

Vierkampf SM 2016 Romanshorn

 

Am Samstag, 4. Juni 2016, fanden in Romanshorn die Schweizermeisterschaften im Modernen Vierkampf statt. Der Anlass wurde wie in den letzten Jahren von der Familie Städler mit viel Liebe und Leidenschaft hervorragend organisiert. 31 Frauen und Männer im Alter von 11 bis 73 Jahren kämpften um den Titel. Die Disziplinen umfassen Schwimmen, Fechten und Combined Event (Laufen und Schiessen kombiniert, ähnlich wie beim Biathlon). Eine Delegation aus Bonn bereicherte den spannenden Anlass.

Trotz Wolken am Himmel konnten die Athleten die schöne Atmosphäre im Seebad Romanshorn geniessen und die erste Disziplin Schwimmen in angenehm warmem Wasser (22°C) absolvieren. Anschliessend ging es in die Turnhalle der Kantonsschule Romanshorn, um sich im Fechten zu messen. Das Reglement schreibt vor, dass bei mehr als 20 Teilnehmenden auf einen Treffer gefochten wird und sich „alle gegen alle“ duellieren. Nach einer kurzen Pause starteten die Jüngsten mit dem Combined Event. Das Wetter spielte mit und hörte rechtzeitig auf zu regnen. Gestartet wurde in der Reihenfolge der Zwischenrangliste nach zwei Disziplinen (Handicap-Start). Der Punkterückstand wurde in einen Zeitrückstand umgerechnet. So gehörte der Sieg dem ersten, der ins Ziel kam.

Ranliste 4K SM Romanshorn 2016

 

Mittwoch, 08. Juni 2016 | Patrik Riebli

IDM Jugend A 2016

Auf Initiative und unter Begleitung des neuen Fünkfampfstützpunkts in Uster erlebte eine Schweizer Delegation von Nachwuchsathletinnen und -athleten einen erfolgreichen Saisonauftakt an den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Jugend A in Potsdam.

So wurde Anna Jurt nur knapp vierte und verpasste um  8 Punkte (= 8 Lauf Sekunden oder die Strafe für einen Fehlstart im Schwimmen) das Podest. Bemerkenswert ist, dass Anna mit Jahrgang 2001 drei Jahre jünger ist als Ihre direkten Konkurrenten in der internationalen Spitze.

Die anderen vier Athleten / Athletinnen (Tamara Trost, Lea Egloff, Lara Ewald und Tom Perret) sind im Mittelfeld bzw. auf den hinteren Rängen gelandet. Tom hat ein schwieriges Pferd gelost und musste mit 3 Verweigerungen am letzten Hindernis ausscheiden. Tom nimmt erst seit einem Jahr am spezifischen Training des Modernen Fünfkampf teil.

Ranglisten/Ergebnisse

Die Delegation:

Gruppenfoto IDM YA 2016 1

 

Dieser Wettkampf war der Einstieg in die Wettkampfsaison. Das Team wird in den kommenden acht Wochen insgesamt vier weitere Wettkämpfe bestreiten

·         4. Juni in Romanshorn: Schweizer Meisterschaft im 4 Kampf (ohne Reiten)

·         25. Juni in Rom/Italien: Internationaler Jugendwettkampf

·         2./3. Juli in Bonn/Deutschland: Internationale B Jugend Meisterschaft (u17)

·         23/24. Juli in Bern: Internationale Schweizer Meisterschaft

Sonntag, 21. Februar 2016 | Administrator

Ernst Burn Memorial - Wintermehrkampf Davos 2016

In Gedenken an den Pioneer der Masters-Bewegung (früher Old Boys) organisierte Markus Hostettler mit seinem Team in Davos einen Winterfünfkampf. Die früher etablierte Winterversion des Modernen Fünfkampfs ging in den letzten Jahren beinahe etwas vergessen. Die Disziplinen setzen sich zusammen aus Fechten, Schiessen (Präzisionsschiessen), Springreiten, Riesenslalom und Langlauf.

Der Anlass war mit insgesamt 28 Teilnehmenden aus neuen Nationen gut besetzt. Die längste Anreise nahme ein Athlet aus Panama auf sich. Alle Altersklassen waren vertreten, von 14- bis bald 78-jährigen Athleten. Die erfrischend familiäre und unkomplizierte Organisation ging bestens mit den ehrgeizigen sportlichen Leistungen einher. Der Wettkampf war ein voller Erfolg mit einmaligen Erlebnissen. Wir freuen uns auf die nächste Auflage!

 

Resultate Ernst Burn Memorial Wintermehrkampf Davos 2016 (PDF)

 

Fotos Pentathlon Suisse

 

Fotos Masters

Freitag, 04. Dezember 2015 | Patrik Riebli

Trainingsgruppe Zürich

Im Raum Zürich bildet sich eine neue Trainingsgruppe im Modernen Fünfkampf.

Unter der Koordination und Leitung von Andreas Perret finden regelmässige Trainings für Nachwuchsathleten im Raum Zürich, Uster und Oerlikon statt.

Mehr dazu: http://pentathlon-zurich.ch/

Mittwoch, 28. Oktober 2015 | Patrik Riebli

Crowdfunding IBIY

Pentathlon Suisse fehlen derzeit die Mittel für die Festanstellung eines Trainers. Um die Betreuung insbesondere des hochmotivierten Nachwuchses sicherstellen zu können, haben wir ein Crowdfundingprojekt auf "I believe in you" lanciert.

Alleine der im Herbstlager gedrehte Clip ist eine Spende wert! Schaut ihn Euch an, er ist mehr als nur sehenswert!

Um unser Ziel zu erreichen, rufen wir Euch auf, folgenden Link möglichst breit in Eurem Umfeld zu streuen:

http://www.ibelieveinyou.ch/ibiy/src/#!/projectdetail/5222

Der Verband und die Athletinnen und Ahtleten von Pentathlon Suisse danken Euch!